Grillrezepte für Genießer

Jeder kennt ihn, denn schnellsten Laufvogel ! Aber wer hat ihn schon mal frisch vom Grill probiert? Das werden wohl die wenigsten haben, es gibt viele Rezepte die von dem üblichen abweichen und trotzdem super zu grillen sind und Fantastich schmecken. Ich werde euch mal ein paar leicht nach zu machender Rezepte hier Auflisten. Probiert es einfach mal aus denn eins ist klar wer nicht probiert weiß nicht wie es schmeckt !

Das erste Rezept ist ein Rezept für Marinierte Straußensteak, der Strauss ist ja nichts neues mehr und kann in vielen Märkten normal an der Fleischtheke gekauft werden.

Die Zubereitung :

3 El Olivenöl
1 El Heinz Ketchup
1 Tl Senfkörner gemörsert
1/2 Tl Paprika
1 Knoblauchzehe
1/2 Tl Salz
2 Tl Röstzwiebeln
1/2 Tl Sojasoße

Alle trockenen Zutaten zusammen Mörsern und dann denn Rest dazu geben und alles schön vermengen. Als Tipp, ein bisschen Honig rundet die Sache voll ab. Nun noch zwei ca. 250g Straußensteaks damit bestreichen und für zwei bis drei Stunden im Kühlschrank aufbewahren. 15min. vor dem grillen raus holen damit das Fleisch nicht mehr zu kalt ist.

Das Wildschwein ist auch ein hervorragendes Tier zum grillen. Die meisten essen es im Spätjahr als wildschweinbraten oder ragout. Probiert doch mal ein paar Wildschweinspieße vom Grill !

Die Zubereitung :

1,5 kg Wildschweinfilet
1 TL Olivenöl
2 Knoblauchzehe
1 TL Salz
1 EL Kräuter der Provence
1 TL Wacholderbeeren
1 TL Pfefferkörner
2 Zwiebeln
2 Paprikaschoten Farbe egal
rohen Schinken

Das Wildschweinfilet in Mundgerechte Stücke schneiden und in einer Schüssel gut Salzen und Pfeffern. Alle anderen Zutaten außer die Zwiebeln, Paprika und denn Schinken dazu geben und gut durchmischen. Für min. drei bis vier Stunden im Kühlschrank aufbewahren. Eine halbe Stunde vor dem grillen das Fleisch heraus holen. Die Zwiebel, Paprika und denn Schinken waschen und ebenfalls in Mundgerechte Stücke schneiden. Jetzt nur noch abwechselnd die Zutaten auf die Spieße stecken und mit der restlichen Marinade kurz vor dem grillen nochmal kräftig einpinseln.

Das Känguru ist wie der Strauss in einigen Märkten normal zu bekommen da es wie der Strauss seinen Siegeszug als Exquisites Lebensmittel vor zwei Jahren geschafft hat. Dieses Rezept hört sich sehr leicht an ist aber nur und ich schreibe es noch mal nur was für erfahrene Griller da es sehr leicht passieren kann das der Bacon verbrennt oder der Garpunkt nicht getroffen wurde.

Die Zubereitung :

4 Kängurufilets (750g)
1 Knoblauchzehe (ausgepresst)
Bacon
2 TL Senf
Salz und Pfeffer

Das Kängurufilet säubern und trocken tupfen. Salzen und Pfeffern und mit dem Senf und der Ausgepressten Knoblauchzehe bestreichen. Als letztes denn Bacon komplett darum wickeln und am besten mit einem Zahnstocher fixieren. Nicht kühl stellen sondern sofort auf denn Grill damit da sonst der Senf das Fleisch zu sehr angreift. Jetzt kommt der heikle Teil denn bis jetzt ist alles in ein paar Minuten erledigt gewesen. Wer jetzt aber nicht richtig aufpasst dem verbrennt der Bacon oder das Fleisch ist noch roh oder schon zu durch. Lieber ein mal mehr gedreht als neue Holzkohle produziert.

Einfach mal ein Rezept raussuchen und nachgrillen denn sie sind wirklich lecken !

ABONNIEREN SIE UNSEREN NEWSLETTER KOSTENLOS
Schließen Sie sich über 652 Besuchern an, welche unseren Newsletter erhalten, und bekommen auch sie immer Aktuel News vor allen anderen vom Pit-blog .
Wir hassen Spam. Ihre Email Adresse wird nicht verkauft oder an Drittparteien weitergegeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*