Rinderbug aus dem Dutch Oven

Rinderbug aus dem Dutch Oven ist immer wieder lecker. Einfach ein Schmorgericht das immer gelingt.

Rinderbug aus dem Dutch Oven Bild von Pit-BlogRinderbug ist nicht das Teuerste Fleisch aber so Geschmort einfach klasse.

Zutaten für 2 Personen:

1 x Rinderbug ca. 400g
1 x Gemüsezwiebel
2 x Karotte
200g Kürbis (Hokkaido) in Würfel geschnitten und leicht vorgekocht.
400ml Marillenpunsch
1/2 TL Pfeffer
1/2 TL Salz (Kräutersalz)
1 TL Thymian

Zubereitet habe ich es dieses mal in meinem Dutch Oven FT3.

1. Kohlen durchglühen lassen, Dutch Oven darauf stellen und etwas warten bis er heiß genug ist.

2. Das parierte Fleisch von allen Seiten im Dutch Oven anbraten.

3. Nun Die gewürfelte Zwiebel mit den Fleischabschnitten an schwitzen. Die Fleischabschnitte werden Später entfernt, jetzt können sie aber erst noch Geschmack abgeben.

4. Karotte so wie Kürbis mit in den Dutch geben und auch etwas an schwitzen. Alles mit dem Marillenpunsch ablöschen und den Rinderbug wieder hinzu geben.

5. Jetzt bei geschlossenem Deckel für ca. 2 – 2,5 Stunden schmoren lassen. Natürlich kann man hin und wieder schauen ob die Flüssigkeit noch reicht.

6. Am Schluss nur noch das Fleisch heraus nehmen und mit den Gewürzen eine schöne Soße aus dem Rest ziehen. Wieder haben dazu Semmelknödel und etwas Feldsalat gemacht. War mal wieder super lecker.

ABONNIEREN SIE UNSEREN NEWSLETTER KOSTENLOS
Schließen Sie sich über 652 Besuchern an, welche unseren Newsletter erhalten, und bekommen auch sie immer Aktuel News vor allen anderen vom Pit-blog .
Wir hassen Spam. Ihre Email Adresse wird nicht verkauft oder an Drittparteien weitergegeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*