Das Wetter ist heiß, der Smoker heißer!

Es ist schon fast egal wo man zur Zeit in Deutschland ist, dem einen ist es zu heiß und dem anderen zu kalt. Da hilft nur eins, sich nicht unter kriegen lassen und mal schön denn Smoker an machen und was leckeres auf denn Tisch bringen. Ich habe schon ein paar mal geschrieben wie man die Marinade macht oder auch was beim Fleisch zu beachten ist. Dies werde ich in kürze noch Detaillierter machen, aber nun zu zwei schönen Stücken Fleisch !

 

Zwei schöne Stücke Fleisch

Zwei schöne Stücke zu je 4 Kg bei 130 Grad für 5 Stunden auf dem Smoker !

Smoken ist nicht grillen und da lege ich besonderen Wert drauf denn beim Grillen ist es nur ein abgehetzt. Die Kohle ist gut das Fleisch kommt drauf Rum drehen und fertig jetzt schnell an denn Tisch und mit üblichem Salat und Brot essen. Das ist beim Smoken zu 100% anders. Man kommt gemütlich zusammen redet und kontrolliert ab und an die Temperatur und denn Wasserstand und hat genug Zeit noch ein Bier zu trinken und sich mit Freunden zu unterhalten denn ob das Fleisch zwei oder drei Minuten länger drauf ist macht nicht so einen hohen Unterschied wie beim Traditionellen grillen.

Hier haben wir zwei schöne 4 Kg Stücke vom Schwein, gut durchwachen und mit Trockenmarinade eingerieben. Ich für meinen Teil bestreiche das Fleisch so ca. eine Stunde bevor es gut ist mit meiner Trockenmarinade die ich aber in Butter löse um dem Fleisch dann noch mal zusätzlich Glanz und Geschmack zu verleihen. Wie ich es schon mal gesagt habe ist es wichtig das das Fleisch schön durchwaches ist so das es nicht gleich Trocken wird und keine angst liebe Damen das Fett verschwindet beim smoken wie von wundersamer weise und gibt dem Fleisch nur Geschmack ab und sorgt dafür das es nicht zu trocken wird.

Zusätzlich kann man das Fleisch natürlich noch mit diversen Gewürzen spritzen oder der Wasserschale noch eine Gewürznote beimischen. Ich für meinen Teil verwende gar kein Wasser Sonden befülle meine Wasserschale nur mit Apfelsaft der dem Fleisch nur eine ganz leichte Note abgibt und bei Personen die es nicht wissen fällt es auch fast nicht auf. Es gibt ja genug Anleitungen wie man das Fleisch vorzubereiten hat und bei welcher Temperatur man es garen soll, aber all diese Angaben sind nur als Richtwerte zu nehmen denn nur ihr kennt euren Smoker und wisst laut Erfahrung wie lange eine Lende wirklich genau braucht damit sie noch richtig saftig ist und nicht zäh wie ein Schuh.

Das ist nur der Anfang einer Reihe über das Smoken ! In kürze werden mehr detaillierte berichte und Beschreibungen kommen, was beim Smoken alles zu beachten ist! Ich werde genauer auf das Fleisch, die Marinade, Die Temperatur und alles weitere eingehen genau wie ich euch noch einen Smoker im Selberbau für kleines Geld vorstelle denn jeder mit etwas Geschick selber hin bekommt. Natürlich werde ich auch einige Tricks und Tipps verraten die andere nicht so einfach auspacken. Wenn euch dieser kleine Artikel gefallen hat LIKE die Seite bei FB oder über denn Reader um immer auf dem laufenden zu sein denn wir haben noch sehr viel vor das kann ich euch versprechen.

 

 

ABONNIEREN SIE UNSEREN NEWSLETTER KOSTENLOS
Schließen Sie sich über 652 Besuchern an, welche unseren Newsletter erhalten, und bekommen auch sie immer Aktuel News vor allen anderen vom Pit-blog .
Wir hassen Spam. Ihre Email Adresse wird nicht verkauft oder an Drittparteien weitergegeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*