Bratwurst Aktion BBQ-Freunde, eine Knackwurst einfach selber machen.

Ja meine Freunde es ist mal wieder so weit ! Die BBQ-Freunde machen wieder eine super Aktion. Dieses mal geht es um die Wurst ! Eine Wurst selber machen oder auch einfach was leckeres mit einer gekauften Wurst machen, lasst euch von den BBQ-Freunden überraschen.

Natürlich gibt es bei dieser Aktion wieder richtig viele und tolle Preise zu gewinnen aber he einfach Videos der BBQ-Freunde schauen und alles weitere erfaren !Das Rezept ist für ca. 30 Bratwürste:

4 Kg Schweinenacken gut durchwachsen
ca.10 Meter gesäuberten Darm zum füllen

Die Gewürze beziehen sich auf 4Kg Fleisch:

32g normales Salz
40g Kräutersalz
16g schwarzen Pfeffer
2g Knoblauchpulver
2g Muskat
4g Majoran
4g Rosmarin

Die Herstellung der Wurst ist echt Easy:

1. Das Nackenfleisch in Handliche Stücke schneiden so das sie gut in den Fleischwolf passen.

2. Wenn das Fleisch klein geschnitten ist mit allen Gewürzen gut durchkneten. Die Gewürze zuvor gut mischen
damit man gleich mäßig würzt.

3. Das gewürzte Fleisch nach und nach durch den Fleischwolf lassen. In meinem Fall habe ich eine 6-7mm Scheibe
verwendet da ich eine Grobe Bratwurst möchte.

4. Denn Fleischwolf sauber machen und das Füllhorn aufsetzten. Jetzt denn gewaschenen und ausgespülten Darm
auf das Füllhorn ziehen.

5. Nun nur noch die Fleischmasse Stück für Stück in den Fleischwolf geben und die Därme so füllen das sie gut
gefüllt aber auch nicht zu prall sind.

6. Jetzt ist die eigene Wurst auch schon fertig und kann in Portionen Vaccumiert werden und eingefroren.
Natürlich kann man sie aber auch gleich mit Freunden grillen und sich über die eigene Wurst freuen.Da wir aber eine eigene Knackwust machen wollen geht die Reise jetzt weiter.

7. Jetzt räucher ich meine Würste genau wie meinen Schinken immer drei mal, pro Durchgang so um die 9-10 Stunden. Nach dem räuchern lasse ich sie im Ofen hängen und nach ca. 12 Stunden Entspannung räuchere ich erneut.

8. Die frischen Bratwüste kommen dann noch für eine Woche oder auch zwei bei mir in den Keller damit sie noch etwas abhängen können und noch fester werden. Nach der Zeit ist er bei mir fertig und ich kann euch sagen direkt nach dem räuchern beginnt bei mir die Zeit in der ich sie gerne anknabbern möchte.

9. Jetzt ist die eigene Knackwust fertig und ja es ist etwas an Arbeit, die lohnt sich aber auf alle Fälle.

TIPP: Immer alles was man nicht mehr braucht gleich sauber machen damit man sich nicht noch am Schluss eine
Stunde hin stellen muss wenn man dann lieber seine Wurst essen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*