Grillmythen !

Schwenkgrill pit-blog

Grillmythos 1:
Fleisch darf man nur ein einziges mal drehen!
Das stimmt natürlich nicht den es gibt z.B. auch die Flip Flip Methode und bei dieser wird das Fleisch ständig immer so alle 30-45 Sekunden gedreht damit man eine schöne Kruste bekommt. Das ist also so nicht richtig und tut dem Fleisch auch keinen Abbruch wenn man es ein mal mehr wendet.

Grillmythos 2:
Fleisch oder Fisch nie vorher würden sondern immer erst zum Schluss!

Auch das kann man nicht Pauschal so sagen den in manchen Fällen ist es sehr wichtig vorher zu würzen. Beim Smoken z.B. werden Gerichte vorher schon gewürzt und liegen dann unter Umständen bis zu 12 Stunden auf dem Smoker. Natürlich kann man aber auch wenn man ein gutes Rinder Steak hat nach dem Grillen nur Pfeffer und Salz darüber machen aber ich finde das egal welche Speise man hat das würzen vorher keinen schaden anrichtet. Wie gesagt bei Rind oder Lamm bevorzuge ich auch das würzen am Schluss nur mit etwas grobem Salz und Pfeffer aus der Mühle. Viele Gerichte leben aber erst auf wenn  man sie über einen längeren Zeitraum Mariniert da das Fleisch oft sonst keine Chance hat die Gewürze richtig auf zu nehmen.

Grillmythos 3:
Fleisch muss zum abrunden mit Bier übergossen werden !

Das ist wie ich finde eine der größten Mythen beim grillen, den was erreiche ich wenn ich das Fleisch mit Bier überschütte? Meiner Meinung nach nicht viel da das meiste eh hinunter läuft und die Kohlen fast wieder löscht. Der so hoch gepriesene Biergeschmack der dadurch erzeugt werden soll bleibt aber nahezu aus. Durch das Grillen verschließen sich die so genannten „Poren“ und daher kann der Biergeschmack ja gar nicht mehr ins Fleisch eindringen.

Lieber die Steaks vorher ihn einer Biermarinade über Nacht einlegen so das sie schön in das Fleisch einziehen kann, den das gibt weit mehr Geschmack !

Grillmythos 4:
Obst soll man nicht grillen da es wegen dem Fruchtzucker bitter wird!

Manche stellen sich Obst grillen wie Karamell herstellen vor habe ich öfter den Eindruck, das ist natürlich nicht so und der Fruchtzucker verbrennt auch nicht in Sekunden nach dem Auflegen und alles ist schwarz. Obst kann man durchaus auf dem Grill zubereiten da der Fruchtzucker viel zu gering ist und es daher auch nicht bitter wird. Jeder der schon mal einen halben gegrillten Pfirsich mit einem Schuss Jacky und einem Bällchen Vanilleeis / Pistazienstreuseln gegessen hat weiß das es nicht bitter wird

ABONNIEREN SIE UNSEREN NEWSLETTER KOSTENLOS
Schließen Sie sich über 652 Besuchern an, welche unseren Newsletter erhalten, und bekommen auch sie immer Aktuel News vor allen anderen vom Pit-blog .
Wir hassen Spam. Ihre Email Adresse wird nicht verkauft oder an Drittparteien weitergegeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*