Frischen Fisch Smoken

Die Abwechslung zu immer nur Fleisch im Smoker. Fisch geht auch super im Smoker!

Sie waren am schluss so zart das sie glatt die Halter runtergerutscht sind :-)

Fisch ist und bleibt sehr beliebt und wird in manchen Regionen sogar fast lieber gegessen wie Fleisch. Das kann ich als eingefleischter Fleisch esser zwar nicht ganz verstehen aber na gut.

Räuchern oder Smoken ist ja wenn man es genau nimmt gleich/ähnlich oder wie auch immer. Das es geht und super schmeckt liegt auf der Hand. Jeder der es schon mal probiert hat und das sind bestimmt einige wenn nicht sogar alle werden mir zustimmen. Ein frisch gefangener richtig schön eingelegter und dann gesmokter Fisch ist was feines. Es ist auch nicht schwerer wie die Kunst des Fleisch smokens es bedarf nur ein paar guten Tipps und dann klappt es. Ach ja und Übung Übung Übung bis man seinen Persönlichen weg beim Smoken gefunden hat.

Zu erst benötigt man mal frischen Fisch. In meinem Fall habe ich ihn frisch gefangen da wir bei uns im Verein gerade Forellen eingesetzt haben hat es sich angeboten. Ich sag mal zum Glück habe ich was gefangen denn sonst hätte es nichts gegeben :-). Jeder der nicht die Möglichkeit hat seinen Fisch frisch zu fangen wird bestimmt bei einem Fischhändler fündig. In meinem Fall waren es Forellen, die ich gleich am Wasser fachgerecht getötet und ausgenommen habe, es müssen auch die Kiemenbögen entfernt werden. Wenn sie mit geräuchert werden laufen sie aus und der Fisch bekommt streifen und Flecke was sehr unschön aussieht.

Natürlich habe ich die Fische zu hause noch anständig mit frischem Wasser nach geputzt und sie anschliesend in eine Lake eingelegt. Ich mache meine Lake schon immer 10 Liter Wasser und 1 Kg Salz. Dies ist eine 10% Lake wie sie auch oft beim Räuchern verwendet wird. In der Lake lasse ich die Fische meist drei Stunden. Nach denn Drei Stunden Nehme ich die Fische einzeln her raus und spüle sie unter fließendem Wasser noch mal richtig gut ab das auch die leichte Schleimschicht auf denn Kleinen Schuppen weg ist.

Forellen braucht man übrigens nicht zu entschuppen da die Schuppen noch ganz klein sind und man die Haut ja eh nicht mit isst. Das abspülen nach der Lake reicht voll und ganz aus um einen leichten Salzgeschmack an die Fische zu bekommen. Jetzt kann man nach belieben noch mit diversen Fertigkräutern oder Mischungen arbeiten, aber ich lasse sie immer so. Meiner Meinung nach finde ich eine leichte Würze die das Aroma vom Fisch unterstützt gut aber nicht die zum Teil sehr dominanten Fertiggewürze.

Die Fische werden jetzt richtig gut trocken getupft, denn wenn sie noch feucht in den
Smoker kommen ist das nicht gut. Es kann sein das sich beim Rächern die Haut etwas ablöst. Je trockener ein Fisch ist desto schöner ist die Goldbraune Haut am Schluss. Mein Smoker wird auf ca. 110° gebracht rein nur mit Buchenholz da ich ausschließlich meinen Smoker mit Buchenholz betreibe. Das ist auch kein Problem genug Rauch zu erzeugen. Dazu gibt es diverse Buchenholzspähne die man etwas anfeuchtet und dazu gibt.

Jetzt lege ich die Forellen in denn Smoker der gerade am aufheizen ist, denn beim Räuchern ist es mir nicht wichtig das die Temperatur gleich voll und ganz stimmt. So kann der Fisch noch etwas trocknen bis die Temperatur Passt. Habe mal die Ikea Tellerhalter

die ich oft für Ribs verwende genommen um die Fische darauf zu setzten. Nun lasse ich die Fische bei 110° für 20 Minuten Garen das und danach fahre ich die Temperatur auf ca 70° für weitere 30 Minuten. Wenn die Fische Goldbraune sind und man die Rückenflosse mit ganz leichtem Zug entfernen kann dann sind sie fertig und sollten wenn möglich noch warm gegessen werden.

Einfach mal nachmachen, ist nicht so schwer.

Es gibt mal wieder kein Tellerbild da ich zum Schluß hin immer so gierig bin und das essen mit Freunden gleich anfange und es nicht schaffe noch ein Finales Bild zu machen. Aber ich habe Hoffnung das ich es beim nächsten mal schaffe.

ABONNIEREN SIE UNSEREN NEWSLETTER KOSTENLOS
Schließen Sie sich über 652 Besuchern an, welche unseren Newsletter erhalten, und bekommen auch sie immer Aktuel News vor allen anderen vom Pit-blog .
Wir hassen Spam. Ihre Email Adresse wird nicht verkauft oder an Drittparteien weitergegeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*