Der Räucherofenbau

Ja aus so einem Wasserspeicher kann man mit etwas Geschick einen schönen Räucherofen bauen. Hier mal die ersten Schritte.

Räucherofenbau Pit-blog

Das sehr schöne an diesen Wasserspeichern ist nicht nur das sie aus Edelstahl sind, sondern das sie in einem Gestell verbaut sind das man direkt als Untergestell für den Räucherofen verwenden kann.Dazu muss man nur auf einer Seite die vier Winkel abschneiden und schon kann man den ganzen Behälter heraus nehmen, da er nicht noch zusätzlich befestigt ist. Das Gestell kann man im Anschluss gleich wieder zusammen schweißen oder, wie in meinem Fall, mit vier weiteren Winkeln verbinden, damit das Untergestell auch wieder genug halt hat.

Speicher vom Gestell trennen Wasserspeicher Das Gestell

Der nächste Schritt ist ebenso einfach, alles abschneiden was man nicht benötigt. Die ganzen Zuleitungen und Anschlüsse werden ja nicht mehr benötigt und somit kann man sie auch komplett entfernen. Jetzt stellt sich einem die Frage ob man sie komplett zu schweißen soll oder auch auflassen kann. Ich sag es mal so, am Schluss, wenn alles fertig ist, werden nur noch zwei oder auch drei der ganzen Anschlüsse zu sehen sein und die kann man aus ästhetischen Gründen auch noch gerne verschweißen.

Nach dem alle Anschlüsse abgeschnitten sind kann man sich die Tür, sowie den Schubkasten anzeichnen und mit der Flex heraus schneiden. Nun kommt die Heizspirale zum Vorschein, da wir sie nicht brauchen, kann man sie ebenfalls mit der Flex oder einer Druckluftsäge heraus schneiden.

Anzeichnen der Tür und das Schubfach Heizspierale im Inneren Heizspierale entfernt Anschlüssen abschneiden

Wir haben den zukünftigen Räucherofen dann gleich ausgerichtet und auf das Untergestell geschweißt, damit wir besser an ihm arbeiten können.

Räucherofen auf GestellIm zweiten Teil wir der Räucherofen fertig und es geht genau so einfach weiter nur mit mehr Schweissarbeiten :-) .

 

ABONNIEREN SIE UNSEREN NEWSLETTER KOSTENLOS
Schließen Sie sich über 652 Besuchern an, welche unseren Newsletter erhalten, und bekommen auch sie immer Aktuel News vor allen anderen vom Pit-blog .
Wir hassen Spam. Ihre Email Adresse wird nicht verkauft oder an Drittparteien weitergegeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*