Unnötige Gesetze

In Frankreich ist es verboten, einem Schwein den Namen „Napoleon“ zu geben.

Nach StGB §328 Absatz 2.3 heißt es: Wer eine nukleare Explosion verursacht, muss mit einer Freiheitsstrafe von 5 Jahren oder einer Geldstrafe rechnen.

Seit 1934 existiert in Großbritannien ein Gesetz, das das Ungeheuer von Loch Ness, falls es existieren sollte, unter Naturschutz stellt.

In Deutschland verbietet §50 der StVO (Straßenverkehrsordnung) unter anderem das Radfahren auf der Insel Helgoland.

In der Baltimore in den USA ist seit 1898 verboten mit ärmellosen Hemden durch Parks zu laufen.

In einigen Staaten der USA ist Oralverkehr gesetzlich verboten. Im Staat Michigan steht darauf sogar lebenslängliche Haft. Die Gesetze werden allerdings kaum angewendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*